1. Region amKumma
  2. REK - gemeinsam planen

REK - gemeinsam planen

Vier Gemeinden - ein Lebensraum - viele Vorzüge und Chancen - ein räumliches Entwicklungskonzept.
REK - gemeinsam planen

Vom Leitbild zum REK amKumma

2002  vereinbarten die Gemeinden Altach, Götzis, Koblach und Mäder die seither intensiv und erfolgreich gelebte regionale Zusammenarbeit.

2007  legten die vier Gemeinden mit dem regionalen Leitbild erstmals einen gemeinsamen Rahmen für die zukünftige Entwicklung fest.

2009  setzte man mit dem Räumlichen Entwicklungskonzept an das Leitbild, mit dem Motto „Vier Gemeinden – ein Lebensraum“, und an das Ziel, die Lebensqualität in der Region durch eine umsichtige, langfristige, nachhaltige und aktive Planung zu fördern, an.

Unterstützt vom Büro Stadtland wurde das räumliche Entwicklungskonzept von Bevölkerung, Politik und Verwaltung gemeinsam erarbeit. Fünf Arbeitsgruppen engagierten sich zu den Themen Mobilität, Natur und Freiraum, Wirtschaft, Soziales und Bauen. Im Herbst 2009 wurden die formulierten Ziele von den Gemeindevertretungen Altach, Götzis, Koblach und Mäder beschlossen. Das REK amKumma war damit einerseits ein weiterer Schritt der regionalen Zusammenarbeit, andererseits will es selbst auch Impulsgeber für die regionale Kooperation und damit für die weitere Stärkung der Region sein.

Neben dem Leitbild baut das REK  auf folgenden Grundlagen auf:

  • den gültigen Räumlichen Entwicklungskonzepten und Flächenwidmungsplänen der vier Gemeinden;
  • dem durch die Vision Rheintal geschärften Blick auf die Notwendigkeit übergemeindlicher Zusammenarbeit;
  • den Erfolgen der bisherigen Kooperation in Sachbereichen und dem positiven Feedback in der Bevölkerung;
  • den schrittweise gewachsenen institutionellen Rahmenbedingungen;
  • den Anforderungen der dynamischen Region Rheintal, denen mit isolierten Entscheidungen und Vorgangsweisen allein nicht mehr begegnet werden kann;
  • und dem Wunsch, verstärkt über Grenzen zu blicken, und sich daraus ergebende Entwicklungschancen wahrzunehmen.


Bei Interesse an einer gedruckten Ausgabe des REK amKumma wenden Sie sich bitte an caroline.lukowicz@goetzis.at.

Message